more

UPDATE: RAUSCHEN – Roundtables , May 30, Finissage May 31, WKV Stuttgart

(c) Jan-Peter E.R. Sonntag 2015
© Jan-Peter E.R. Sonntag 2015

Bis 31. Mai ist die Ausstellung RAUSCHEN im Württembergischen Kunstverein Stuttgart zu erleben. Am Montag werden die Architektur – die Wände und mit Ihnen auch die wohl größten koaxialen Diffraktionshörner, die den weißen RAUSCH-RAUM im 36m x 36m White Cube bilden und so die Körperlichkeit des Rauschens erst ermöglichten,
abgerissen. Aber vorher am Sonnabend gibt es noch eine Führung und zwei Roundtables.

Der erste Roundtable dreht sich um apparatus operandi1::anatomie//Der Synthesizer des Friedrich A. Kittler. Erklärtes Ziel dieses Projekts war es, das Werden einer Medientheorie aus Kittlers Synthesizer zu lesen. Im Zuge dieses conceptual art projects wurden Sebastian Döring und Jan-Peter E.R. Sonntag zu Herausgebern der Edition Gesammelte Werke Friedrich Kittlers. Während der laufenden Ausstellung konnten gemeinsam mit Johannes Gfeller (Medienrestaurierung, AdK Stuttgart) die Platinen im Detail examiniert und dokumentiert werden. Gemeinsam mit Moritz Hiller (Philologe, HU Berlin) konnte Sebastian Döring diskursive Formationen und Techniken — Germanistik und Elektrobasteln — rekonstruieren, in deren Tiefen ‘das schwarze Buch’ (Aufschreibesysteme 1800/1900) entstand.

Der zweite Roundtable widmet sich den Fragen der Orte und Räume, der Formaten und Institutionen und der technischen und kuratorischen Fragen raum- und zeitbasierter “Kunstwerke”.
Am Tisch: Erst Sebastian Döring, Iris Dressler, Wolfgang Ernst, Moritz
Hiller, Arnaud Obermann und Jan-Peter E.R. Sonntag, dann Hans D.
Christ, Katrin Mundt, Jan-Peter E.R. Sonntag, Bettina Steinbrügge und
andere.

http://www.wkv-stuttgart.de/programm/2015/ausstellungen/rauschen/round-tables/